Aktuelles:

Rauchmelderpflicht in Bayern

Wir retten Ihr Leben schon ab 50€ pro Rauchmelder inkl. Montage

 

Ab wann gilt die Verpflichtung?

Für neue Wohnungen gilt die Verpflichtung mit Baubeginn ab dem 1. Januar 2013 – außer für Wohnungen in Sonderbauten nach Artikel 2 Abs. 4 BayBO, wie zum Beispiel in Hochhäusern. In diesen speziellen Fällen ist nicht der Baubeginn, sondern das Datum der Baugenehmigung maßgeblich. Alten- und Pflegeeinrichtungen, Heime oder Unterkünfte fallen nicht unter diese spezielle Regelung für Wohnungen. An diese Einrichtungen können als Sonderbauten aber weitergehende Sicherheitsanforderungen, wie zum Beispiel die Installation von Brandmeldeanlagen, gestellt werden. 

Gibt es eine Übergangsfrist?

Vorhandene Wohnungen sind bis zum 31. Dezember 2017 entsprechend nachzurüsten. Unter die Nachrüstpflicht fallen alle Wohnungen, mit deren Bau vor dem 1. Januar 2013 begonnen wurde, oder für die, im Fall eines Sonderbaus, die Baugenehmigung vorher erteilt wurde. 

 

Wer ist für die Installation und Betriebsbereitschaft verantwortlich?

Für die Installation der Rauchwarnmelder sind die Bauherren und bei vorhandenen Wohnungen die Eigentümer verantwortlich. Die Verpflichtung der Eigentümer erstreckt sich auch auf den Austausch nicht mehr funktionstüchtiger Rauchwarnmelder durch neue Geräte. Der Einbau von Rauchwarnmeldern ist, wie auch für andere Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung, nach Artikel 57 Absatz 1 Nr. 2  b BayBO verfahrensfrei. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst. Bei Mietwohnungen liegt es also in der Regel in der Verantwortung der Mieter als den Wohnungsbesitzern, zum Beispiel einen Batteriewechsel an den Rauchwarnmeldern rechtzeitig durchzuführen. Eine staatliche Überprüfung des Einbaus und wiederkehrende Kontrollen, wie sie die Sicherheitsanlagenprüfverordnung für sicherheitstechnische Anlagen in Sonderbauten vorschreibt, sind – schon wegen des unverhältnismäßigen Aufwandes, den eine derartige Regelung bedeuten würde – nicht vorgesehen. Es liegt in der Verantwortung der jeweiligen Verpflichteten, für die Installation sowie für die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder Sorge zu tragen. 

 

Wo müssen Rauchwarnmelder installiert werden?

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.

Grundsätzlich gehören Rauchwarnmelder an die Zimmerdecke, da sich Brandrauch immer zuerst unter der Decke sammelt. Bei offenen Verbindungen innerhalb der Wohnung, wie bei Treppen über mehrere Geschosse, ist mindestens auf der obersten Ebene ein Rauchwarnmelder zu installieren.

 

 


News

Aufhebungsvertrag statt Kündigung? (Mo, 25 Sep 2017)
Eine Alternative zur Kündigung ist der Aufhebungsvertrag. Er beendet Arbeitsverhältnisse einvernehmlich und bietet Flexibilität, die allerdings für Arbeitgeber teuer werden kann. Ecovis und handwerk magazin
>> mehr lesen

Nichts ist unmöglich – Kindermode made in Germany (Mo, 25 Sep 2017)
Kerstin Brkasic-Bauer gelingt etwas, das gemeinhin als unmöglich gilt: Sie designt und produziert Kindermode in Deutschland! Wie der Schneiderin das gelingt, hat sie uns im Interview verraten.
>> mehr lesen

Was tun bei einer Kundeninsolvenz? (Fr, 22 Sep 2017)
Die umstrittene Vorsatzanfechtung sorgte bisher für große Risiken bei der Gewährung einer Ratenzahlung. Mit der Reform des Insolvenzrechts sollen Unternehmer jetzt besser vor Pleiten ihrer Kunden geschützt
>> mehr lesen

Erblasser muss für Pflege-Anerkennung nicht pflegebedürftig gewesen sein (Fr, 22 Sep 2017)
Wer seine Eltern im Alter persönlich und unentgeltlich pflegt, kann sich auf Erleichterungen bei der Erbschaftssteuer einstellen. Laut einem Urteil des des Bundesfinanzhofs ist der Begriff "Pflege" im
>> mehr lesen

Welche Banken bieten die besten Konditionen (Do, 21 Sep 2017)
Der handwerk magazin Finanzspiegel für Unternehmer stellt auch für September/Oktober 2017 wieder die aktuell besten Konditionen vor: für Baugeld, Fest- und Tagesgeld sowie die Top-Angebote der Banken für
>> mehr lesen

Die ganze Welt stößt mit deutschem Bier an (Di, 19 Sep 2017)
Deutsche Bierbrauer haben international einen hervorragenden Ruf, das zeigen die Exportzahlen. Auch die Craft-Beer-Welle macht deutlich: Handwerkliche Braukunst ist gefragt.
>> mehr lesen

Engel mit Schere - „Barber Angels Brotherhood“ (Di, 19 Sep 2017)
Claus Niedermaier betreibt einen erfolgreichen Frisörsalon in der Nähe von Ulm. Haare schneidet er jedoch nicht nur dort, sondern mit Kollegen seiner Gemeinschaft „Barber Angels Brotherhood“ auch Leuten,
>> mehr lesen

Keine Nachsicht bei offenen Rechnungen (Di, 19 Sep 2017)
Viele Handwerksunternehmer reagieren mit zu viel Geduld, wenn Kunden ihre Rechnungen nicht pünktlich bezahlen. Das schadet der Liquidität des Betriebs nachhaltig. Wichtige Tipps für mehr Effizienz beim
>> mehr lesen

Betriebliche Mobiltelefone zur privaten Nutzung (So, 17 Sep 2017)
Mobiltelefone stehen als Zugabe des Chefs bei Mitarbeitern hoch im Kurs – viele Handwerksunternehmer überlassen dem Team daher betriebliche Smartphones zur privaten Nutzung. Diese Regeln sollten Sie dabei
>> mehr lesen

Umfrage: Was ist Ihnen Ihre Stimme wert? (Fr, 15 Sep 2017)
Am 24. September wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Was ist den Bürgern am nächsten Sonntag ihre Stimme wert? Aufschluss über diese spannende Frage gibt eine aktuelle Umfrage.
>> mehr lesen